Gallus Zentrum Jugendkultur und neue Medien
 

Fortbildungen 2014

   
 
 


Unsere Fortbildungen richten sich an pädagogische Fachkräfte und Lehrer, die mit Kindern und Jugendlichen Medienprojekte praktisch umsetzen möchten.
Wir arbeiten mit kleinen Gruppen. Alle vermittelten Techniken, Arbeitsformen und Programme eignen sich für die Anwendung in Gruppen von älteren Kindern und Jugendlichen.
Wie auch bei unseren medienpädagogischen Projekten arbeiten wir produktorientiert. Die Teilnehmer erlernen den Umgang mit den Neuen Medien immer auch praktisch. Die Kurse sind in den Räumen des Galluszentrums mit der benötigten technischen Ausstattung. Die Kurse sind beim IQ Hessen akkreditiert und sie finden in Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum Frankfurt und dem Jugendschutz Frankfurt statt.
Für Kleingruppen und Teams organisieren wir darüber hinaus auch Fortbildungen und Semi­nare nach deren individuellen Anforderungen im Bereich: Trickfilm, Video, digitale Fotografie, Kodu, Apps mit Android/Apple iOS und soziale Netzwerke. Sprechen Sie uns an.
Anmelden können Sie sich über galluszentrum@web.de, bei Rückfragen Tel.: 069/7380037

Hörspiel, Audiofeature, Podcast mit Audacity (2 Tage)

 

Termin: 12. -  13. Mai 2014
Uhrzeit: 10.00 – 16.30 Uhr
Kursgebühren 70 €
Leitung: Jörg Hein 

Das Kinder und Jugendliche freuen sich oft, ihre eigene Stimme auf einer Aufnahme zu hören. Wie Sie wilde und leise Geschichten mit einem Mikrofon einfangen, erfahren Sie in diesem Workshop.
Sie lernen, wie man mit Tonspuren bastelt. Die Bandbreite reicht dabei von der Veränderung vorhandener Materialien bis zur Erstellung eigener Produktionen wie z.B. Hörrätsel, Hörspiel, Interview oder Audiofeature/Podcast. Bei der Erstellung der Audiodateien wird mit der freien Software Audacity gearbeitet, die vielfältige Möglichkeiten bei einfacher Bedienbarkeit bietet. In der Fortbildung vermitteln wir die grundlegenden Funktionen und den Aufbau des Programms.

Was bringt Augmented Reality für medienpädagogische Projekte? (1 Tag)

Termin:  19. Mai 2014
Uhrzeit: 10.00 – 16.30 Uhr
Kursgebühren 35 €
Leitung: Sonja Breitwieser
 
 

Augmented Reality ermöglicht neue Erfahrungen des Raumes. Über Livekamerabilder mit dem Smartphone können Zusatzinformationen wie Texte und Bilder eingeblendet werden.
Wie kann diese neue technische Entwicklung für medienpädagogische Projekte eingesetzt werden? Erste Medienprojekte wie eine Lovestory, Geschichtshandyrallyes wurden mit Jugendlichen realisiert. Umgesetzt wird dies mit Smartphone und Tablet sowie dem Einsatz von speziellen Apps.
Die Fortbildung beschäftigt sich mit den neuen, vielfältigen und kreativen Möglichkeiten von Augmented Reality in der kulturellen Jugendmedienarbeit. Medienprojekte werden vorgestellt und es besteht die Möglichkeit verschiedene Augmented Reality-Apps zu erproben und zu testen. Die Teilnehmer können sich sowohl einen praktischen wie theoretischen Überblick verschaffen.

Digitale Fotografie - Bunte Pixel auf Papier und Instagram (1 Tag)

Termin: 20. Mai 2014
Uhrzeit: 10.00 – 16.30 Uhr
Kursgebühren 35,- €.
Leitung: Jörg Hein

Die Kinder und Jugendliche teilen ihre Gefühle und Ansichten auf den sozialen Netzwerken mit. Die digitale Fotografie wird dabei von ihnen genutzt, um ihre Sicht auf die Welt zu verbreiten. So eignet sich die digitale Fotografie als eine Auseinandersetzung mit Medien, sowohl inhaltlich wie kreativ.
Der Schwerpunkt dieses Seminars liegt im Ausprobieren von konkreten einfachen Fotoprojekten, die mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt werden können. Die Fortbildung vermittelt Ideen und Techniken.
Die Teilnehmer erlernen die Grundlagen der Digitalfotografie, die einfache Nachbearbeitung der Aufnahmen am Computer mit Photoscape sowie die Präsentation von Fotoalben mit Instagram.

Trickfilm mit iPad (1 Tag)

Termin: 21. Mai 2014
Uhrzeit: 10.00 – 16.30 Uhr
Kursgebühren 35,- €.
Leitung: Sabine Hoffmann, Jörg Hein


StopMotion-Animationen  sind eine tolle Sache, machen Spass und fördern die Kreativität. Heute sind sie technisch immer leichter realisierbar. Mit dem iPad mit einer integrierten HD-Videokamera können ohne großen Aufwand kurze Trickfilme erstellt werden.  Die App, die dazu gebraucht wird, heißt iMotion HD.
In dem Workshop werden kurze Stopmotion-Filme mit Alltagsgegenständen oder selbstgemachten Figuren  erstellt. An verschiedenen Orten bzw. Sets hat jeder Teilnehmer die Gelegenheit, die Aufnahmetechniken mit dem iPad auszuprobieren. Andere Apps werden zur  abschließenden Vertonung und Bearbeitung genutzt.

Lightpainting - Malen und Schreiben mit Licht (1Tag)

Termin: 10. Juni 2014
Uhrzeit: 10.00 – 16.30 Uhr
Kursgebühren 35,- €.
Leitung: Jörg Hein

Die Faszination des Lightpainting greift immer weiter um sich. Nicht nur in der professionel­len Fotografie sondern auch bei Hobbyfotografen erfreut sich diese Kunstform großer Beliebtheit. Dies liegt zum einen an den erstaunlichen Ergebnissen, die bereits mit geringem Aufwand erzielt werden können - schließlich braucht es nicht mehr als eine Spiegelreflex­kamera und eine Taschenlampe, zum anderen an der Vielfalt kreativer Gestaltungsmöglichkeiten.
In der eintägigen Fortbildung werden nach einer Einführung in die Aufnahmetechnik Light­paintings erstellt. Hierbei können die Teilnehmer der Faszination des Malens oder Schreibens mit Licht nachspüren und eigene kreative Ideen umsetzen.

Computerspiele selbst gemacht mit Kodu (2 Tage)

Termin: 11. -  12. Juni 2014 
Uhrzeit: 10.00 – 16.30 Uhr
Kursgebühren 70,- €.
Leitung: Anna-Lena Heidrich, Jana Schlegel

Die Computerspiele erfreuen sich bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit. Aber wäre es nicht großartig, wenn man, statt nur passiv zu konsumieren, eigene Spiele entwerfen könnte? Statt passiver Computernutzung werden damit ein aktiver Umgang ermöglicht und die Medienkompetenz gefördert. Für einen genauen Blick in die Welt der Computerspiele und die Produktion eines eigenen Spiels kann die kostenlose Software Kodu genutzt werden.
In der zweitägigen Fortbildung gibt es neben einem theoretischen Input die Möglichkeit, die kostenlose Software Kodu zu erlernen. Sie befähigt, mit Kindern und Jugend­lichen anschließend selbst ein Medienprojekt durchzuführen.

Flyer gestalten (2 Tage)

Termin: 22. - 23. September 2013
Uhrzeit: 10.00 – 16.30 Uhr
Kursgebühren 70,- €.
Leitung: Raul Gschrey

In dem Workshop werden Kompetenzen vermittelt einen Flyer zu erstellen. Dabei werden unter anderem der praktische Umgang mit der digitalen Kamera und die Weiterverarbeitung am Rechner vermittelt. Die Teilnehmer erwerben einerseits die klassi­schen Grundlagen der Bildgestaltung und andererseits Wissen über Pixel, Bildgröße und -auflösung, Dateiformate und Datenkompression. Als Bildbearbeitungsprogramm steht Adobe Photoshop Elements zur Verfügung.

Videofortbildung mit HD-Kameras (3 Tage)

Termin: 24. - 26. September 2013
Uhrzeit: 10.00 – 16.30 Uhr
Kursgebühren 100,- €.
Leitung: Sabine Hoffmann, Jörg Hein    
 

Die Umstellung von DV- auf HD-Videoschnitt mit der notwendigen Hard- und Software ist im Alltag nicht immer einfach. In der Fortbildung haben die Teilnehmer die Möglichkeit aus ihrem selbstproduzierten Videomaterial einen kurzen Film in HD-Technik zu erstellen.
Der praktische Umgang mit einer HD-Videokamera und die Weiterverarbeitung ihrer Video­aufnahmen auf dem Rechner werden vermittelt. Als Videobearbeitungsprogramm steht Adobe Premiere Elements zur Verfügung. Sie erlernen die grundsätzlichen Funktionsweisen der Software und produzieren einen eigenen Film

 

 

 
Gallus Zentrum, Krifteler Strasse 55, 60326 Frankfurt am Main - Telefon: 069 - 7380037, Telefax: 069 - 97390011